Parodontologie in Essen

Ihre Parodontologie in Essen: Vorsorge hilft gegen frühen Zahnverlust

Von Karies wird oft gesprochen. Die meisten Menschen wissen, worum es sich dabei handelt. Von der Parodontitis, der Entzündung des Zahnbettes, haben Sie sicher bereits gehört, aber vielleicht wissen Sie nicht, wie verbreitet diese Krankheit ist. Besonders die über 35-Jährigen sind davon betroffen und brauchen eine regelmäßige Zahnüberprüfung. Unser Team in Essen ist unter anderem auf Parodontologie spezialisiert, die Lehre des Zahnhalteapparates. Kommen Sie zu uns, auch wenn Sie keine Beschwerden haben! Wir kümmern uns fachgerecht um Ihre Zähne. 

Rechtzeitig zum Zahnarzt gehen 

Parodontitis schleicht sich über Jahre ein. Oft haben Sie keine Schmerzen, so bleibt das Problem unerkannt. Ein regelmäßiger Zahnarztbesuch klärt darüber auf, ob sich beispielsweise das Zahnbett entzündet hat. Zahnfleischbluten ist ein erstes Anzeichen der Krankheit. Mit fortschreitender Erkrankung löst sich der Zahnhalteapparat von den Zahnwurzeln und es droht die Gefahr, dass Sie Zähne verlieren. Tatsächlich ist Parodontose, wie das Krankheitsbild im Volksmund auch gern genannt wird, für einen größeren Zahnverlust im Alter verantwortlich als Karies. Lassen Sie es nicht so weit kommen! 

Pflegen Sie Ihre Zähne regelmäßig! 

Bei der Parodontitis handelt es sich um eine bakterielle Entzündung, die mit Ablagerungen und starkem Zahnstein einhergeht. In Zahnfleischtaschen sammeln sich diese Bakterien, die für Mundgeruch und Ausfluss sorgen können. Eine schlechte Mundhygiene ist der Hauptauslöser dafür. Wir geben Tipps, wie Sie Ihre Zähne richtig pflegen, und kontrollieren diese in regelmäßigen Abständen, damit es erst gar nicht so weit kommt. Vertrauen Sie unseren Spezialisten der Parodontologie in Essen!

Parodontologie in Essen